Jeannine erhielt World Rowing Awards

 (Bild: Keystone) Ruderin Jeannine Gmelin an den Sports Awards

Jeannine Gmelin dürfte mit dem Verdikt gut leben können. Während sie am Sonntag den Heimweg ohne Trophäe antrat, war ihr am Freitag eine besondere Ehre zuteil geworden – sie wurde als Ruderin des Jahres ausgezeichnet.      Herzliche Gratulation!

Die von einer internationalen Fachjury verliehene Auszeichnung, die sie an den «World Rowing Awards» in London entgegennahm, bedeutet ihr umso mehr, als «sie von einem Kreis vergeben wird, der sehr genau weiss, was es braucht, um an die Spitze zu kommen», wie Gmelin sagte. 

«Es ist fast die grösste Ehre, aus der eigenen Sportart eine solche Auszeichnung zu erhalten.» Die Ustermerin ist die erste Schweizerin überhaupt, der diese Ehre zuteil wurde.

Die Skifferin hatte 2017 all ihre Rennen gewonnen. Sie feierte zwei Weltcup-Siege und wurde im US-Bundesstaat Florida Weltmeisterin. Die 27-Jährige ist die erste Schweizer Ruderin, die in einer olympischen Disziplin eine WM-Goldmedaille gewann.(sda/zo)

Nächste Termine

27Jan
18Feb
18.02.2018 - 24.02.2018
Langlauflager Goms
3Mär
03.03.2018
Schneeschuhtour

Wetter

Rain

6°C

Greifensee

Rain

Luftfeuchtigkeit: 82%

Wind: 35.40 km/h

  • 19 Jan 2018

    Rain And Snow 8°C 2°C

  • 20 Jan 2018

    Rain And Snow 5°C 1°C